ZAB Wissen - Biofeedback gegen Bruxismus CMD Nackenschmerzen

Direkt zum Seiteninhalt
      
Unsere Erfahrung für Ihren Erfolg
ZAB - Wissen

Was genau kann und wird passieren, wenn ich „Biofeedback mache“? Wer ein Biofeedbackgerät nutzen oder eine Biofeedbacktherapie beginnen will und das Ganze auch erfolgversprechend angehen will, profitiert erheblich davon den Begriff „Biofeedback“ mit Leben zu füllen.

Jeder Biofeedbacktherapeut wird es bestätigen: Fast ausnahmslos erfolgt die Rückmeldung bei Biofeedbackgeräten unmittelbar. Warum ist das so? Was bringt die Besonderheit einer zeitlich verzögerten Rückmeldung? Und warum ist das gerade bei Biofeedback gegen Bruxismus das Ass im Ärmel?

Bei der Überwachung der Schulter-Nacken-Muskulatur bei Biofeedback gegen Nackenschmerzen ist eine verzögerte Feedbackausgabe sinnvoll. Warum, erfahren Sie in diesem Artikel.


Ob Spannungskopfschmerz, Stressbewältigung, Inkontinenz oder Zähnepressen: Biofeedback ist eine effektive Standardmethode der Verhaltensmedizin, aber dennoch kaum bekannt. Das soll nicht so bleiben und darum habe ich den Biofeedbackexperten Ulrich Bauer-Staeb in den Podcast eingeladen. Seit gut zwei Jahrzehnten sammelt er Erfahrung und Wissen zu dieser Therapieform...

Aus der Podcast-Ankündigung: "Der Biofeedbackexperte Ulrich Bauer-Staeb stellt heute ein Biofeedbackgerät vor, das sowohl für Biofeedback gegen Zähnepressen als auch gegen Nackenschmerzen eingesetzt werden kann, ein 2-in-1-Gerät also. Zuerst sprechen wir ausführlich über die Zähnepressenbehandlung, dann über Nackenschmerzen..."
MENU
Zentrum für assistierte
Biofeedbacktherapie
Zweibrückenstr. 684
84028 Landshut
Tel.: +49 (0) 15122194571

Zurück zum Seiteninhalt