Biofeedback gegen Bruxismus CMD Preise - Biofeedback gegen Bruxismus CMD Nackenschmerzen

Direkt zum Seiteninhalt

Biofeedback gegen Bruxismus CMD Preise

Therapie > Kosten
Die ZAB-Therapie
assistierte Biofeedbacktherapie
Biofeedback-Leistungen und Kosten

Zahlung und Finanzierung


Mit einer qualifizierten Biofeedbacktherapie unter Begleitung eines Biofeedbacktherapeuten - wie der ZAB-Therapie als assistierte Biofeedbacktherapie zu Hause - entscheiden Sie sich für eine hochwertige und erfolgversprechende Initiative.

Für die Heimtherapie mit Biofeedback gegen Zähnepressen und Knirschen (ggf. im Zusammenhang mit einer CMD) sowie für die assistierte Biofeedbacktherapie gegen Nackenschmerzen und/oder Spannungskopfschmerzen dient das EXPAIN change advanced  Biofeedbackgerät als Basis.

Daneben entstehen Kosten für die fachliche Betreuung durch Ihren Biofeedbacktherapeuten, für die Leihstellung von zusätzlichem Biofeedbackequipment sowie für das dazugehörige Verbrauchsmaterial. Die fachliche Betreuung erfolgt in Telefonterminen (ggf. per Skype Video) sowie durch WhatsApp-Begleitung bei zwischendurch auftretenden Fragen.
Zu Ihrer Orientierung

Die entstehenden Kosten richten sich letztendlich nach den Erfordernissen in Ihrem konkreten und persönlichen Fall. Siehe hierzu die unten stehende Kostenübersicht.

Die Planung Ihrer personalisierten Biofeedbacktherapie ergibt sich aus den Erkenntnissen des Explorationsgesprächs, das am Anfang Ihrer Maßnahme steht.

Nachfolgend zwei Beispiele von strukturierten und begleiteten Biofeedbacktherapien mit Feedback der Patienten / Patientinnen nach Abschluss der Maßnahme:
Verlauf Biofeedback gegen Bruxismus & CMD
A)
Ihre kurze persönliche Zusammenfassung:
 
Nachdem ich schon einiges ausprobiert habe, wie Massagen, Manuele Therapie, PME, Autogenes Training, Aufbissschienen, eine Biofeedbackschiene im Mund etc. (alles erfolgversprechend bei Zähnepressen), suchte ich längere Zeit im Internet ein Biofeedback-Training für Zungenpresser. Die lange Suche hat sich gelohnt. Ich hatte etwas gefunden, dass ich anwenden wollte.
 
Ich begann die begleitete Therapie mit Verspannungen in der Kiefermuskulatur, Zunge und Schulter- Nackenbereich und Nervenschmerzen im Gesicht. Ich trug EXPAIN-Geräte nachts auf dem Masseter und Kontaktkabel am Zungengrund für das Gerät für die Zunge. Das nächtliche Pressen von Zähnen und Zunge hat sich von 10 bis 15-mal auf 0 gemeldete Knirsch- und Pressatacken verändert. Die Verspannung der Muskulatur hat sich dadurch spürbar verbessert.
Zusätzlich habe ich fleißig ein Wahrnehmungstraining mit dem Myostaeb-Gerät 6-mal in der Woche über einen Zeitraum von 4 Monaten durchgeführt. So konnte ich meine muskuläre Wahrnehmung für die Zunge, die Kaumuskulatur und die Nacken- Schultermuskulatur trainieren und verbessern.
 
Im Alltag verwende ich die EXPAIN-Geräte nach wie vor bei meinen täglichen Aufgaben, um meine Wahrnehmung und Entspannung meiner Muskulatur noch weiter zu verbessern. Ich habe dadurch festgestellt, welche ergonomischen Verbesserungen meines Arbeitsbereiches ich vornehmen konnte, um solche Verspannungen erst gar nicht entstehen zu lassen (z. B. andere Schuhe beim Sport, neuer Schreibtischstuhl, Veränderung der Höhe der Arbeitsfläche in der Küche und vieles mehr). Auch nachts verwende ich sie noch sporadisch.
 
Die telefonische Betreuung durch Herrn Bauer-Staeb war sehr wichtig und zielführend. Er ist dabei mit seinem großem Fachwissen genau auf meine speziellen Befindlichkeiten und Probleme eingegangen.
 
Ich werde dieses Training gerne weiterempfehlen.
A) Ihre kurze persönliche Zusammenfassung:
Das  Training erfordert Disziplin, aber wenn man jahrelang unter wiederkehrenden starken, teils tagelangen Kopfschmerzen und Hals- und  Schulterverspannungen leidet, ist diese Disziplin gut investiert. Mein Schmerzmittelkonsum liegt jetzt bei Null. Die Biofeedback-Therapie mit dem expain change nachts hat meine Kieferbeschwerden stark verringert. Ich wache  aktuell gar nicht mehr mit Kopfschmerzen auf. Das ist eine unglaubliche  Verbesserung der Lebensqualität. Das Tragen nachts ist zunächst etwas  gewöhnungsbedürftig. Inzwischen spüre ich das Gerät kaum noch. Die  Übungen mit dem MyoStaeb E erfordern zunächst etwas Übung und  technisches Verständnis. Sie haben mich gelehrt, meine zu Verspannungen  neigenden Muskelpartien gezielt anzusteuern und aktiv anzuspannen oder  zu entspannen. So kann ich Verspannungen im Alltag besser lokalisieren  und ihnen gezielt entgegenwirken.

B) Zusätzlich bitten wir Sie um folgende Kurzangaben:
        
Meine Hauptbeschwerde war (z.B. Zähnepressen, Spannungskopfschmerz,o.ä.): Bruxismus
a) Ich bin beschwerdefrei
b) Meine Hauptbeschwerde hat sich um 90% verbessert (0 bis 99%)
          
Ich hatte zusätzlich folgende begleitende Schmerzsymptomatik(en) (z.B. Schulter-Nacken-Schmerz,Zungenpressen):
Schulter/Nackenschmerzen.
a) Ich bin beschwerdefrei
b) Meine begleitende Schmerz-Symptomatik hat sich um 60% verbessert (0 bis 99%)
                   
Die für mich vorgesehenen Übungen mit Biofeedbackgerät habe ich im Gesamtzeitraum durchgeführt:
a) gar nicht, b) 1-2x/Woche, c) 3-4x/Woche, d) 5-6x/Woche
                   
Für meine Maßnahme war die fachliche Begleitung am Telefon:
a) nicht hilfreich, b) hilfreich, c) sehr hilfreich
                   
Bei der fachlichen Begleitung am Telefon wurde auf meine individuelle Situation eingegangen:
a) gar nicht, b) ein wenig, c) sehr stark
                 
Anderen Betroffenen mit meinen Beschwerden würde ich die Biofeedback-Maßnahme empfehlen:
a) nein, b) ja, c) unbedingt

Herzliche Grüße,
Susanne S.


ZAB Biofeedbacktherapie individuell


Termin telefonische Erstberatung
(allgemeine Fragen wie Ablauf der Maßnahme, möglicher Beginn etc.)

€         0,00
Explorationsgespräch
(Telefontermin à ca 60 Min. mit anschließender Verlaufsplanung
auf Basis der individuellen Situation; Gesamtaufwand ca. 90 Min.)
90 Min.€      127,50 /
€      135,00
Termin qualifizierte Begleitung der Biofeedbacktherapie
telefonisch oder via Skype (nach Erfordernis auch per Videocall)
50 Min.€        75,00
Check-up-Termin25 Min.€        37,50
Bereitstellung Biofeedback Equipment (je Gerät, einmalig)
€        59,50
Leihgebühr zusätzliches Biofeedback Equipment
(zusätzlich zum EXPAIN change advanced )

€          1,00 / Tag
Verbrauchsmaterial (EMG-Oberflächen-Einzel-Einmal-Elektroden)
Bezugsquelle
Erstellung eines individuellen Angebotssinnvoll möglich nach erfolgtem Explorationsgespräch
€        29,95

ZAB Biofeedback Folgetherapie



Patienten, die bereits Biofeedbackeinheiten in einer Klinik ( z.B. im Rahmen einer multimodalen Schmerztherapie ) absolviert haben, können eine entsprechende Empfehlung der Klinik für eine Biofeedback Folgetherapie vorlegen. In aller Regel sind hier der fachlich qualifizierte Aufwand zur Therapiebegleitung sowie die weitere Trainingsdauer deutlich geringer, so dass insgesamt mit geringeren Kosten zu rechnen ist.

Ablauf der Zahlungen


Nachdem Sie sich für eine assistierte Biofeedbacktherapie entschieden haben, bestellen Sie hier Ihr Explorationsgespräch.

Das Basisgerät EXPAIN change advanced sowie benötigte Elektroden bestellen Sie separat hier.

Nach Erhalt der Therapie- und Verlaufsplanung (als PDF, Beispiel siehe oben) bestellen Sie online die Bereitstellung des zusätzlichen Biofeedbackequipments. (Die voraussichtliche Leihgebühr à 1€/Tag berechnen wir Ihnen zum Ende der Leihstellung)

Alle weiteren Betreuungstermine können Sie nach und nach vor den jeweils anstehenden Terminen ebenfalls online buchen.

(Auf Wunsch erstellen wir Ihnen nach stattgefundenem Explorationsgespräch ein Angebot sowie eine Gesamtrechnung über die voraussichtlichen Kosten.)
Die Kosten Ihrer ZAB-Therapie sind grundsätzlich als Selbstzahler zu übernehmen. Auf entsprechenden Antrag können Sie jedoch eine Kostenerstattung durch Ihre PKV oder GKV auf Kulanz erreichen. Hierzu geben wir Ihnen gerne Hinweise.

MENU
Meine Website
Zentrum für assistierte
Biofeedbacktherapie
Zweibrückenstr. 684
84028 Landshut
Tel.: +49 (0) 15122194571

Zurück zum Seiteninhalt